Am Ostersonntag, den 24.04.2011, gegen 18.15 Uhr, wurden wir von der BRH Rettungshundestaffel Wesel um Unterstützung bei der Suche nach einem 36-jährigen, suizidgefährdeten Mann gebeten, dessen Auto in Hamminkeln verlassen aufgefunden wurde.Gemeinsam mit der Polizei und den BRH Staffeln Wesel, Südwestfalen, Emscher-Lippe und Rureifel suchten unsere Einsatzkräfte die Waldgebiete rund um den Fundort des Autos herum ab. Da sich die Suche in der Dunkelheit aufgrund des sehr stark mit Dornen und umgestürzten Bäumen durchzogenen Geländes als fast unmöglich erwies, wurde die Suche gegen 1.00 Uhr morgens unterbrochen und sollte am Ostermontag um 7.30 Uhr wieder aufgenommen werden. In der Zwischenzeit meldete sich der Vermisste jedoch telefonisch bei seiner Familie, so dass die Einsatzkräfte den Feiertag doch noch in Ruhe genießen konnten.