BRH Bundesverband Rettungshunde entsendet Helfer nach Indonesien

Nach den verheerenden Erdbeben und dem darauffolgenden Tsunami sind weite Teile der Insel Sulawesi rund um die Stadt Palu zerstört. Vor allem der Mangel an sauberem Trinkwasser zeigt drastische Auswirkungen. Ein gemeinsames Team der Kooperationspartner BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. und der I.S.A.R Germany ist nun mit Wasseraufbereitungsanlagen nach Indonesien unterwegs und am 6.10.2018 im Katastrophengebiet eingetroffen.

2018 Palu Cargo

 

Die 14 deutschen Helfer,  aus Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Niedersachsen, Berlin, Erfurt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, des BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. und I.S.A.R Germany werden die örtlichen Einsatzkräfte vor allem bei der Erzeugung von Trinkwasser und Strom unterstützen, woran es dringend mangelt. Die beiden mitgeführten Anlagen zur Trinkwasseraufbereitung können täglich rund sechstausend Liter sauberes Trinkasser erzeugen. Neben sauberem Trinkwasser fehlt es im Katastrophengebiet auch an Elektrizität, die durch mitgeführte Generatoren bereitgestellt wird. Einige der mitgebrachten Generatoren werden als Spenden vor Ort verbleiben.

Einen kurzen Filmbericht sehen sie unter: https://www.youtube.com/watch?v=8G3FAJUu0os

Online spenden über Aktion Deutschland Hilft:
https://www.aktion-deutschland-hilft.de/de/lp-spenden-erdbeben-tsunami-indonesien/

Nachruf Martha Lea - 30.07.2018

Mit großer Trauer verabschieden wir uns von unserem

Ehrenmitglied

Martha Lea

Martha war seit 1996, also 22 Jahre, Mitglied unserer Rettungshundestaffel. In ihrer aktiven Zeit bildete sie zwei Labrador Retriever zu Rettungshunden aus und unterstützte ihre Kameraden bei zahlreichen Einsätzen.
Viele Jahre übte Martha das Amt der Aktivensprecherin aus. Das langjährig ausgeübte Amt verbunden mit dem ihr entgegengebrachten Vertrauen ist für uns heute noch der Beweis für ihre Beliebtheit bei allen Staffelmitgliedern. Zudem war sie eine zuverlässige Organisatorin der Verpflegung bei Prüfungen und anderen Veranstaltungen.
Über einen langen Zeitraum führte Martha, gemeinsam mit einer Kollegin, auf unserem Vereinsgelände eine Hundeschule, aus der wir nach erfolgreicher Grunderziehung immer wieder Nachwuchs für unsere Rettungshunde-Ausbildung rekrutieren konnten.
Obwohl Martha in den letzten Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr am Ausbildungs- und Einsatzgeschehen teilnehmen konnte, besuchte sie uns regelmäßig beim Training und nahm an Veranstaltungen als Helferin teil. Ihr Cavalier King Charles Spaniel „Pippa“ war das Maskottchen unserer Staffel.


Im Jahre 2016 würdigten wir Marthas Engagement mit dem Titel
„Ehrenmitglied“
Wir behalten unsere Martha in dankbarer Erinnerung!

Vorführung in der OGS Holtwick am 26.03.2018

Die Kinder in der Offenen Ganztagsschule in Holtwick hatten Besuch der RHS Münsterland. Einige unserer Mitglieder durften den Kindern und ihren Betreuern die Rettungshundearbeit vorstellen.


Nach einer kurzen Einführung mit Film und Erklärungen zur Ausbildung der Hunde und den Einsatzgegenständen standen natürlich wieder unsere Vierbeiner im Mittelpunkt des Interesses. Sie wurden mit großer Freude begrüßt, gestreichelt und gefüttert.


Die „Vermisstensuche“ auf dem Schulhof war dann der krönende Abschluss dieser Veranstaltung.

OGS Holtwick 2018 01                thumb OGS Holtwick 2018 02