12.8.2017: Einsatzort Groß-Reken

Um 4.50 Uhr wurde unsere Staffel alarmiert, da es in Groß-Reken einen Motorradunfall gegeben hatte. Der verletzte junge Mann sagte aus, dass der Fahrer der Maschine, ebenfalls verletzt, weggelaufen sei. Die gemeinsam mit der Feuerwehr Reken und der Hundestaffel des ASB Borken durchgeführte Suche brachte keine Hinweise auf die angeblich vermisste Person und so wurde der Einsatz von der Polizei ergebnislos beendet.