20.05.2017: Einsatzort Münster-Amelsbürem

Am 20.Mai befanden sich mehrer Mitglieder unserer Staffel in Euskirchen auf einer landesweiten Einsatzübung. Dort erhielten wir gegen 16 Uhr die Alarmierung durch den ASB. Laut polizeilicher Information handelte es sich bei diesem Einsatz in Münster-Amelsbüren um einen 28-jährigen Mann, der seit dem Vorabend als vermisst galt. Der Mann war laut Aussagen nach einem Unfall orientierungslos. Umgehend machten sich 3 Hundeführer und 4 Suchgruppenhelfer unserer Rettungshundestaffel auf den Weg zum Einsatzort.

Insgesamt waren zur Einsatz-Spitzenzeit 44 Einsatzkräfte mit 11 Hunden eingesetzt. Zusätzlich zu unserer Staffel waren noch die ASB-Staffeln Westmünsterland, Ost und Essen beteiligt. Gegen 21 Uhr konnte die Person unterkühlt , aber ansonsten wohlauf, in einem Gebüsch liegend geortet werden .Von dort wurde sie durch RHS-Kräfte geborgen und an den Notarzt übergeben.
Auch hier ist wieder die sehr gute Zusammenarbeit mit dem ASB hervorzuheben !!!